"Es ist nie zu spät, etwas richtig zu machen"

Charly Graf war Boxprofi und Rotlichtgröße, Deutscher Meister und Knast-Kumpan des früheren RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock. Er war ganz unten, hat sich herausgekämpft - ganz oben hielt es ihn nie lange.

Charly Graf galt als hoffnungsvoller Boxer. Dann rutschte er ab, saß wegen Zuhälterei und Körperverletzung im Gefängnis, auch in Stammheim. Heute bewahrt er als Sozialarbeiter Kinder vor den Fehlern, die er selbst begangen hat.

Kämpfe für dein Leben (Gebundene Ausgabe)

Der Boxer und die Kinder vom Waldhof

Charly Grafs Lebensgeschichte ist hollywoodreif: Ein dunkelhäutiger Junge aus einer Mannheimer Barackensiedlung steigt auf zum gefeierten Star der deutschen Box-Szene. Doch mit dem Erfolg kommen die falschen Freunde. Er rutscht ab ins kriminelle Milieu und landet im Knast. ...

                        -Das Buch bei Charly bestellen-

Längst hat Charly Graf sich aus dem Teufelskreis der Gewalt befreit und ist zum Vorbild für schwer erziehbare Jugendliche geworden. An Schulen in sozialen Brennpunkten bringt er ihnen das Boxen bei und zeigt ihnen, wie sie ihre Aggressionen in den Griff bekommen und mehr Selbstvertrauen entwickeln. Seine unkonventionellen Erziehungsmethoden kommen bei den Jugendlichen an, weil er einer von ihnen ist.

charlygraf.de